Tunnelerweiterungsportal TEP 8400

In Deutschland sowie in weiteren europäischen Ländern sind seit Mitte des 19. Jahrhunderts zweigleisige Eisenbahntunnel in Betrieb. Viele dieser Tunnel entsprechen in ihrem Querschnitt nicht mehr den Anforderungen an den modernen Bahnbetrieb.

Höhere Geschwindigkeiten der Züge sowie gestiegene Sicherheitsstandards erfordern  eine Aufweitung der Tunnel. Die Deutsche Bahn hat für die Durchführung entsprechender Arbeiten ein Konzept entwickelt, das die Weiterführung des Verkehrs während der Bauarbeiten ermöglicht.

Die Abbruch-, Bohr-, Spreng- und Ausbauarbeiten sollten im Schutz einer Einhausung erfolgen, unter dem der Bahnverkehr eingleisig weiterläuft.

GTA hat sich dieser Aufgabe gestellt und auf der Basis eines Schutzportals die TEP (Tunnelerweiterungsportal) entwickelt und gebaut. Die ersten beiden Tunnel, die mit diesem Portal erfolgreich aufgeweitet wurden, waren der Jähroder- und der Mausemühlentunnel an der Nahestrecke der Deutschen Bahn.

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung:

vertrieb@gta.eu oder Telefon: +49 (0) 2852-71012

Weitere Informationsmedien: