Ausbausetzvorrichtung TS 2500

Die an einer I 140 E-Schiene verfahrbar aufgehängte Ausbausetzvorrichtung TS 2500 ist vom Landesoberbergamt als mechanische Vorpfändeinrichtung zugelassen. Die Maschine wird in Teilschnittmaschinenvortrieben zum Einbringen des Ausbaus eingesetzt.

Vorzüge:

  • geringe Bauhöhe, dadurch einsetzbar in fast allen Teilschnittmaschinenvortrieben

  • Kappenaufnahme sowohl mittig als auch am linken oder rechten Stoss der Strecke möglich
  • gleichzeitiges Einbringen von zwei Kappen möglich
  • Steuerung von der Sohle aus
  • bergbaugerechte, robuste Ausführung

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung:

vertrieb[at]gta.eu oder Telefon +49 (0) 2852-71012

Weitere Informationsmedien: