Ausbausetzvorrichtungen

Ausbausetzvorrichtungen werden bei der Auffahrung untertägiger Strecken mit Teilschnittmaschinen zum Einbringen des Stahlbogens eingesetzt. Die Ausbausetzvorrichtungen übernehmen dabei das Setzen einer oder zwei Kappen oder eines Ausbaus (bei eingeschobenen Stempeln).

Grundsätzlich werden beim Einsatz von Ausbausetzvorrichtungen drei Kriterien erfüllt: 

  • höhere Sicherheit im Vorortbereich

  • Arbeitserleichterung im Streckenvortrieb mit Teilschnittmaschinen

  • Leistungserhöhung und damit Kostensenkung im Streckenvortrieb mit Teilschnittmaschinen

Die GTA hat zwei unterschiedliche Typen von Ausbausetzvorrichtungen entwickelt, die sich durch ihre Baugröße und Ausführungsform unterscheiden.

Weitere Informationsmedien: